Rasterelektronenmikroskopie (REM) und Mikroanalyse (ESMA/EDX)

 

Abbildung und Vermessung von Strukturen im Mikrobereich (nm...mm)

  • Gefügestrukturen, Rauhigkeiten, Porosität, Schichtstrukturen
  • Charakterisierung von Werkstoffoberflächen (Fremdpartikel, Verschleiß)
  • Bruchflächen für Schadensanalysen, Korrosion, Haftfestigkeit
  • Bauelemente der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik
  • Pulver, Agglomerate, Granulate (Kornform, Korngröße)
  • Charakterisierung der Verteilung von Füllstoffen (z.B. Glasfasern) in unterschiedlichsten Matrixmaterialien
  • Bilddokumentation

 

Qualitative und quantitative chemische Analyse von Werkstoffen und Werkstoffverbunden im Mikrobereich

  • Qualitative und quantitative Elementanalyse ab Ordnungszahl Z=6 (Kohlenstoff) bis Z=92 (Uran) als Punkt-, Linien- und Flächenanalyse (1 µm²...1 mm²)
  • Ermittlung von Elementverteilungen und Konzentrationsprofilen (z.B. für Diffusions- und Homogenitätsuntersuchungen)
  • Untersuchung von Schichtzusammensetzungen
  • Charakterisierung von Füge- und Verbindungstechniken (Löt-, Schweiß-, Bond- und Klebeverbindungen)
  • Analyse von Einschlüssen im Mikrobereich
  • Partikelanalyse (z.B. Verunreinigungen, Fiterrückstände)

 

Analyse verschiedener Materialien für Sanierung und Denkmalschutz

  • Bauwerkstoffe, Holz
  • Farbpigmentanalyse von Originalanstrichen

 

 

Lichtmikroskopie (LIM)

 

Untersuchungen im Auflicht, Durchlicht, polarisierten Licht, Hell- und Dunkelfeld

  • Anfertigung von metallographischen Schliffen
  • Vermessung von Strukturen und Schichten im (µm...mm)- Bereich
  • Untersuchung von Gefügeinhomogenitäten (Rißbildung, Porosität, Einschlüsse)
  • Metallographische Untersuchungen (Gefüge, Schweiß- und Lötverbindungen, Wärmebehandlung)
  • Untersuchungen an Leiterplatten zur Kontrolle der galvanischen Prozesse
  • Anfertigung von Querschliffen von Crimpverbindungen für die Qualitätskontrolle
  • Anfertigung von fotographischen Dokumenten zur Qualitätssicherung (Fehlerkataloge usw.)

 

Quantitative Gefügecharakterisierung

  • Quantitative Bestimmung von Gefügeanteilen
  • Ermittlung von Größen- und Formverteilungen, Orientierungen
  • Bestimmung stereologischer Kenngrößen
  • Gussanalyse nach DIN EN ISO 945 / ASTM A247